BDB-Coronaempfehlung – Update

Stand 20.04.2020

Liebe Verbands- und Vereinsverantwortliche im BDB,

auch wenn es erste Anzeichen gibt, dass sich die Fallzahlen der Corona-Neuinfektionen in Deutschland verlangsamen, sollten die Musikvereine die bisherige Praxis keinesfalls lockern und nach wie vor den gesamten Spiel- und Probebetrieb eingestellt lassen. Es wäre geradezu fahrlässig, die restriktiven Maßnahmen voreilig zu lockern. Insbesondere innerhalb der Bläserwelt, in der über Kondenswasser der Instrumente, Aerosole (Wassertröpfchen) in der Luft, Nähe zu den Registerkolleginnen/-kollegen, Reinigen der Instrumente nach dem Musizieren u.v.m. ein definitiv höheres Infektionsrisiko besteht als vergleichsweise dem Spielen eines Akkordeons oder Streichinstrumentes, müssen wir den Schutz des Einzelnen vielseitig betrachten und die bisherige Praxis beibehalten. Der BDB erarbeitet aktuell eine Handreichung, wie ein Spielbetrieb in einigen Wochen/Monaten wieder aussehen könnte und welche Maßnahmen zum Schutz der Musiker/innen durchgeführt werden sollten.

Aktuell empfiehlt der BDB allen Vereinen, Vereinsverantwortlichen, Dirigenten, Musikpädagogen, Lehrkräften und Jugendleitern folgende Vorgaben bis vorerst 17. Mai 2020 dringend einzuhalten:

(Diese Empfehlungen könnten sich – je nach Lage und Entwicklung – bis zum 17. Mai nochmals ändern.)

Führen Sie bitte keine Proben, Konzerte, Auftritte für Orchester, Ensembles (auch Duos und mehr) bis vorerst 17. Mai durch.
Unterrichten Sie ausschließlich über digitale Medien (facetime, skype, zoom, Telefon, Video).

Umfangreiche Hilfe  findenSie auf der BDB-Sonderseite im Internet unter http://coronakrise.notruf-verein.de “Hilfe in der Corona-Krise“. Dort finden Vereinsverantwortliche, Lehrkräfte, Kulturschaffende nicht nur die Antworten auf die häufigsten Fragen, sondern auch Arbeitshilfen und Links wie etwa zu den Antragsformularen für das Landes-Förderprogramm „Soforthilfe Corona“ oder der zuständigen IHK, sowie eine Anleitung zur Selbsthilfe.

Erteilen Sie keinen Unterricht in örtlicher Anwesenheit – auch dann nicht, wenn die Eltern der Schüler einverstanden sind.
Empfehlen Sie Ihren Verantwortlichen, Dirigenten, Lehrkräfte, sich über die BDB Seite http://coronakrise.notruf-verein.de “Hilfe in der Corona-Krise“ zu informieren.
Empfehlen Sie den haupt-/nebenberuflichen Dirigenten/Lehrkräften, sich intensiv mit der Soforthilfemaßnahme (Antrag für Solo-Selbständige) zu befassen und den Antrag einzureichen.
Stehen Sie im intensiven Kontakt mit Ihren Dirigentinnen und Dirigenten und sprechen Sie offen über deren finanzielle Situation. Der BDB empfiehlt nach wie vor, die Dirigentenhonorare in gewohnter Form zu bezahlen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und bedanken uns für ihr bisheriges Engagement und die Einhaltung der BDB-Handlungsempfehlungen.

Wir melden uns wieder in den nächsten Tagen mit weiteren Hinweisen.

Viele Grüße aus Staufen. Bleiben Sie gesund!

Dr. Patrick Rapp MdL

BDB-Präsident

Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.

Aufruf an alle BDB-Verbände und BDB-Vereine

Liebe Verantwortliche in den BDB-Verbänden und BDB-Vereinen,

liebe Musikerinnen und Musiker,

die aktuelle Situation der Corona-Pandemie verlangt von uns allen eine besonnene und konsequente Vorgehensweise und Haltung ab. Die Nachrichten haben sich in den letzten Tagen überschlagen und aktuell müssen wir alle einen persönlichen und Institutionellen Beitrag leisten, um der Corona-Pandemie möglichst geschlossen entgegenzuwirken.

Aus diesem Grund ruft der BDB alle Musikverbände und Musikvereine zu folgenden Maßnahmen auf:

Stellen Sie jeglichen Spiel- und Probebetrieb in den Musikvereinen und allen Ensembles sofort ein!
Verschieben Sie jegliche Form von Veranstaltung oder sagen Sie diese ab!

Diese Maßnahmen bitten wir bis vorerst 20. April einzuhalten!

Wir alle sind nicht nur verantwortlich für uns selbst, sondern insbesondere auch für unsere Mitmenschen. Als BDB-Verband und BDB-Verein sind wir dazu aufgerufen, jede Form des Beitrags zu leisten.

Dies gilt auch für Vereine, die nicht in einem Risikogebiet liegen.

Wir alle hoffen, dass wir hiermit einen wichtigen Beitrag leisten, um in einigen Wochen wieder normalere Lebensabläufe zu erhalten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Rücksichtnahme.

Alles Gute für die nächsten Wochen und viele Grüße aus Staufen

Dr. Patrick Rapp MdL

BDB-Präsident

______________________________________________
Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.

Alois-Schnorr-Str. 10

79219 Staufen

Abgesagt: Einladung zur Hauptversammlung der Stadtmusik Neustadt e.V.

ABGESAGT, AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE. INFO FOLGT.

Die Stadtmusik Neustadt e.V. lädt alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder sowie
Freunde und Gönner zur 168. Hauptversammlung am

Samstag, den 21.03.2020 um 20.00 Uhr in das Hotel Jägerhaus ein.

TOP 1: Eröffnung / Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden
TOP 2: Gedenken an verstorbene Mitglieder
TOP 3: Jahresbericht der Leiterin Schriftverkehr
TOP 4: Bericht des Leiters Finanzwesen
TOP 5: Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Kassierers
TOP 6: Bestätigung der neuen Kassenprüfer
TOP 7: Bericht des Dirigenten
TOP 8: Bericht des Vorstandes
TOP 9: Entlastung der Vorstandschaft für das abgelaufene Jahr 2018
TOP 10: Neuwahlen (Satzung § 12 Abs. 2)

• 1. Vorsitzende(r)
• 2. Vorsitzende(r)
• Leiter(in) Finanz-und Inventarwesen
• Leiter(in) Fördermitglieder

– Pause –

TOP 11: Ehrungen
TOP 12: Bekanntgabe / Anregungen
TOP 13: Schlusswort durch den 1. Vorsitzenden

Anträge und Anregungen sind an:
Urban Knöpfle 2. Vorsitzender, Schillerstraße 12b, 79822 Titisee-Neustadt
bis spätestens 3 Tage vor der Hauptversammlung schriftlich einzureichen (Satzung § 8 Abs. 4).

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

’s goht degege!

In diesem Sinne wünschen wir e glückselige Fasnet!

Unser berühmter Neustädter Narrenmarsch zur Einstimmung findet sich hier

 

Unser närrischer Fahrplan, wie folgt:

Sonntag, 16. Februar 2020

14:11 Uhr  Fastnachtsumzug in Friedenweiler, Stadtmusik und JuKa , Friedhof / Haus des Gastes

Donnerstag, 20. Februar 2020

07:00 Uhr  Wecken in Neustadt; Narrenbrunnen

14:00 Uhr  Kinderumzug in Neustadt, Stadtmusik und JuKa; Hansjakobschule

19:00 Uhr  Hemdglunkerumzug in Neustadt; Spritz

Freitag, 21. Februar 2020

17:00 Uhr  Treffpunkt zum Schnurren in Neustadt; Wälderstüble

Sonntag, 23. Februar 2020

14:00 Uhr  Umzug in Titisee, Stadtmusik und JuKa; Seebühne

Montag, 24. Februar 2020

11:30 Uhr  Fußmarsch zum Umzug in Neustadt; Helios-Klinik

14:00 Uhr  Umzug in Neustadt, Stadtmusik und JuKa; Haupstraße („Hoch-/Wittmer-Kreuzung“)

Dienstag, 25. Februar 2020

14:00 Uhr  Kinderfasnet in Neustadt, Stadtmusik und JuKa; Thomasheim

17:00 Uhr  Treffpunkt zur Schnurrer-Verlosung und Fasnetverbrennung in Neustadt; Jägerhaus

21:00 Uhr  Fasnetverbrennung in Neustadt; Narrenbrunnen

 

 

Einladung zur Hauptversammlung der Stadtmusik Neustadt e.V.

Die Stadtmusik Neustadt e.V. lädt alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder sowie

Freunde und Gönner zur 167. Hauptversammlung am

Samstag, den 23.03.2019 um 20.00 Uhr in das Hotel Jägerhaus ein.

TOP   1: Eröffnung / Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

TOP   2: Gedenken an verstorbene Mitglieder

TOP   3: Jahresbericht des Leiters Schriftverkehr

TOP   4: Bericht des Leiters Finanzwesen

TOP   5: Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Kassierers

TOP   6: Bestätigung der neuen Kassenprüfer

TOP   7: Bericht des Dirigenten

TOP   8: Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP   9: Entlastung der Vorstandschaft für das abgelaufene Jahr 2018

TOP 10: Neuwahlen (Satzung § 12 Abs. 2)

  • Vorsitzender
  • Geschäftsführender Vorsitzender
  • Leiter Wirtschafts- und Geselligkeitsbereich
  • Leiter Schriftverkehr
  • Jugendvertreter

-Pause-

TOP 11: Ehrungen

TOP 12: Bekanntgabe / Anregungen

TOP 13: Schlusswort durch den 1. Vorsitzenden

 

Anträge und Anregungen sind an:

Thomas Vogelbacher, 1. Vorsitzender, Schillerstraße 15, 79822 Titisee-Neustadt

bis spätestens 3 Tage vor der Hauptversammlung schriftlich einzureichen (Satzung § 8 Abs. 4).

 

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

Länder, Kulturen, Blasmusik

So lautet das diesjährige Motto unseres Jahreskonzertes. Die Blasmusik ist heute fast weltweit verbreitet. Sie wird besonders in Mitteleuropa, Nordamerika und Asien, aber auch auf allen anderen Kontinenten gepflegt. Dadurch haben sich ländertypische und kulturelle Ausprägungen entwickelt. Rhythmus, Tonalität und Klang unterscheiden sich deutlich und charakterisieren die Herkunft der Musik. Die kulturelle Zugehörigkeit der jeweiligen Komposition, wie auch die Lebensart eines Volkes und Landes sind durch den Zuhörer sehr oft erkennbar. Beispielsweise denkt man beim hören eines Czardas unweigerlich an Ungarn oder bei einer Tarantella an Italien.

Genau das soll für die Besucher unseres Jahreskonzertes erlebbar werden. Da der Titel eines Werkes fast immer das Herkunftsland verrät, verzichten wir deshalb ganz bewusst auf die vorherige Bekanntgabe in Form eines offiziellen Programms. Das Geheimnis der Herkunft wird erst mit einer kleinen Moderation gelüftet, nachdem das jeweilige Werk verklungen ist. Sie dürfen gespannt sein, ob Sie unsere Musik ins richtige Land oder den richtigen Kulturkreis geführt hat.

 

Einladung zur Hauptversammlung der Stadtmusik Neustadt e.V.

Die Stadtmusik Neustadt e.V. lädt alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder sowie Freunde und Gönner zur 166. Hauptversammlung am

 

Samstag, den 10.03.2018 um 20.00 Uhr in das Hotel Jägerhaus ein.

 

TOP   1   Eröffnung / Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

TOP   2   Gedenken an verstorbene Mitglieder

TOP   3   Jahresbericht des Leiters Schriftverkehr

TOP   4   Bericht des Leiters Finanzwesen

TOP   5   Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Kassierers

TOP   6   Bestätigung der neuen Kassenprüfer

TOP   7   Bericht des Dirigenten

TOP   8   Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP   9   Entlastung der Vorstandschaft für das abgelaufene Jahr 2017

TOP 10   Neuwahlen (Satzung § 12 Abs. 2)

  • Vorsitzender
  • Leiter Finanz- und Inventarwesen
  • Leiter des Bereichs „Passive Mitglieder“

-Pause –

TOP 11   Ehrungen

TOP 12   Verlosung Gewinnspiel für Fördermitglieder

TOP 13   Bekanntgabe / Anregungen

TOP 14   Schlusswort durch den 1. Vorsitzenden

 

Anträge und Anregungen sind an:

Thomas Vogelbacher, 1. Vorsitzender, Schillerstraße 15, 79822 Titisee-Neustadt

bis spätestens 3 Tage vor der Hauptversammlung schriftlich einzureichen (Satzung § 8 Abs. 4).

 

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

Gewinnen Sie ein Stadtmusik-Konzert!

Über Ihre finanzielle Unterstützung unserer Musikalischen Arbeit würden wir uns sehr freuen.  Werden Sie Fördermitglied der Stadtmusik und nehmen an unserem Gewinnspiel teil.

Unter allen fördernden Mitgliedern der Stadtmusik verlosen wir ein Konzert der Stadtmusik.

Der jährliche Förderbeitrag ist frei wählbar, Mindestbeitrag ist EUR 14,–.

Es gibt folgende Wege zu Ihrer Fördermitgliedschaft:

Senden Sie eine E-Mail mit der Angabe ihres Namens, Adresse und Ihrer Telefonnummer an foerdermitglieder@stadtmusik-neustadt.de. Wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf.

Oder laden Sie Ihre Beitrittserklärung hier im PDF-Format herunter.

Oder sprechen Sie einfach Ihnen bekannte Musikerinnen und Musiker an.

Teilnahmebedingungen. Sie sind spätestens bis zum 28.02.2018 förderndes Mitglied der Stadtmusik.

Das Los entscheidet: Der Gewinner wird in der Hauptversammlung der Stadtmusik gezogen und anschließend persönlich benachrichtigt. Frühzeitige Terminabstimmung ist erforderlich.

Bereichern Sie ihr Familienfest oder auch eine Feier ihrer Firma!

Zum neuen Jahr

Liebe Mitglieder, Freunde, Gönner und Interessierte!

Wir wünschen Euch allen einen guten Start in ein Jahr 2018, das wir hoffentlich alle bei guter Gesundheit genießen dürfen.

Gleichzeitig begrüßen wir Euch hier auf unserer neuen Homepage.

Ein herzliches Dankeschön an Flächenbrandt Grafikdesign in Donaueschingen für die Unterstützung bei der Erstellung der Seite! 

Somit – Viel Spaß beim Umschauen!

Alles Gute und herzliche Grüße – bis wir uns wieder sehen.

Stadtmusik Neustadt e.V.